EDV

EDV - Arbeitsgruppe

Schon Mitte der 80er Jahre wurde deutlich, welche Möglichkeiten der Einsatz der damals aufkommenden „Mikrocomputer“ für die Rechnungsprüfung bereithält. In diese Zeit fallen dann auch die ersten Überlegungen, sich intensiver mit der neuen Technik zu beschäftigen und den Kolleginnen und Kollegen Hinweise für den Einsatz im Prüfungsgeschäft zu geben.
Die erste Umsetzung dieser Überlegungen war die im Mai 1989 gegründete Arbeitsgruppe, in der die ersten Kolleginnen und Kollegen unter der Leitung von Dieter Landvogt in die damals bekannte Standardsoftware „Open Access“ eingewiesen wurde.

Nach Abschluss der Schulungsmaßnahme übernahmen die Kolleginnen und Kollegen die Schulung in den einzelnen Ämtern, wobei diese Veranstaltungen auch für die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Verwaltungen zugänglich waren.

Bis in das Jahr 1999 wurden immer wieder Arbeitsgruppen berufen, die einzelne Problemstellungen bearbeiteten. Erst im Herbst 1999 trat dann wieder eine Arbeitsgruppe zusammen, die EDV-gestützte Verfahren zu verschiedenen Prüfaufgaben erarbeiten soll.
Schon während der ersten Zusammenkünfte wurde den Mitgliedern bewusst, dass die größte Herausforderung darin besteht, die Daten der doch sehr unterschiedlichen Programme überhaupt erst einmal für die Prüfung nutzbar zu machen. Teilweise war es zu Beginn der Tätigkeit des Ausschusses nicht üblich, dass die Programme des Haushalts-, Kassen- und Rechnungswesens über Schnittstellen verfügten, die das Auslesen der Daten überhaupt ermöglichten. In Zusammenarbeit mit den Kolleginnen und Kollegen der Verwaltungen konnten hier einige Verbesserungen erreicht werden.
Erleichternd kam hinzu, dass auch seitens der Leitungsorgane und der Kirchmeisterinnen und Kirchmeister eine stärkere Transparenz gefordert wurde.
So konnten, wenn auch nur sehr langsam einige Verfahren entwickelt werden, die den Kolleginnen und Kollegen anlässlich von Fachtagungen und Fortbildungsveranstaltungen vorgestellt wurden.

Der Arbeitskreis traf sich ein bis zweimal im Jahr, bei Bedarf auch häufiger. Nach wie vor besteht ein großer Teil der Arbeit darin, die bisher erstellten Verfahren den erfolgten Änderungen anzupassen.

Die Arbeitsgruppe wurde mit Beschluss der Mitgliederversammlung am 24.05.2016 aufgelöst.


Kontakt:

Christian Buchholz (Vorsitz)
Rechnungsprüfungsstelle Niederrhein
An der Pauluskirche 1
47803 Krefeld
Tel.: 02166 / 6159-45
Fax: 02166 / 6159-92
Mail: christian.buchholz@nrpa.de

weitere Mitglieder der Arbeitsgruppe waren zuletzt:

  • N. Blaesy
  • V. Bogner
  • H. Erasmus
  • J. Fröhlich
  • H. Klein
  • G. Schützer

 

 

VdR-EKiR   Satzung   Vorstand   Aktivitäten   Landkarte   Standards   Sonstiges 
website design software